Aktuelles

Der logische Weg

Es tut sich was in der ABC-coron GmbH, seit Januar ist die Zusammenarbeit mit der TIGRES GmbH noch weiter gewachsen, ABC-coron GmbH steigt in die TIGRES GmbH ein.

Weiterlesen...

Umbau und Modernisierung

Wir danken allen Kunden für ihr Verständnis, falls es zu Lieferverzögerungen gekommen sein sollte und freuen uns, unsere Produktion jetzt noch effizienter gestalten zu können.

Ablauf der Vorbehandlung

Die Oberflächenbehandlung mit Plasma ist einfach und kostengünstig. Im Gegensatz zum Niederdruck-Plasma benötigen Sie keine speziellen Räumlichkeiten und müssen Ihren Produktionsprozess nicht für Batch-Vorgänge unterbrechen. Für die Oberflächenbehandlung benötigen Sie eine Steckdose und einen Druckluftanschluss. Unsere Partnerunternehmen entwicklen die für Sie passenden Station zur Oberflächenbehandlung. Durch den geringen Platzbedarf kann die Oberflächenbehandlung inline erfolgen, sodass eine maximale Performance ermöglicht wird.

Oberflächenaktivierung für optimale Haftung

Die Oberflächenaktivierung erfolgt im Sekundentakt. Das Werkstück wird, je nach Bedarf, unter dem Behandlungskopf hindurchgeführt. Durch die Oberflächenaktivierung mit Plasma erhalten Sie exakte und qualitativ hochwertige Ergebnisse. Weitere Schritte sind zur Oberflächenaktivierung nicht nötig. Nach der Oberflächenbehandlung können Sie das zu bedruckende Material weiter in den Druck führen.

Umweltfreundliche Prozesse für moderne Unternehmen

Die Oberflächenvorbehandlung birgt neben der Effizienz auch noch den wichtigen Faktor Umweltverträglichkeit in sich.
Durch den Wegfall von aggressiven Chemikalien gestalten Sie Ihren Produktionsprozess umweltfreundlicher. Das einzige Nebenprodukt der Behandlungsstufe ist Ozon, welches einfach abgesaugt werden kann.